Facebook

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger1 Monat vorher

Albtraum nach Nein zu Waffenrecht.

Stellen wir uns vor, die Schweiz sagt Nein zum neuen Waffenrecht. Dann gibt es ein böses Erwachen für uns Schweizer. Mit dem Verlust von Schengen und Dublin müssen wir nun wieder überall unsere Pässe zeigen. Wir können...

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger7 Monate vorher

Nein zur Selbstbestimmungsinitiative. Jede Stimme zählt. Statt ein Leserbrief dieses Mal ein selbst komponiertes Lied. Ich hoffe ihr stimmt auch Nein bei dieser trügerischen Initiative. Bei einem Ja wissen wir noch nicht was dann Sache ist. (Bspw. Personenfreizügigkeit und Europäische Menschenrechte kündigen. Zudem wäre bei...

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger
Thomas Affentranger2 Jahre vorher

Ich danke den 552 Stimmen. Freude herrscht, dass wir einen Sitz mehr gemacht haben. Gratulation den Gewählten. Ihr seit super.

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger2 Jahre vorher

Noch wenige Tage, dann sehen wir ob die glp Zofingen wieder zu den Wahlsieger gehört. Drückt uns die Daumen. Zofinger wählt unsere Liste. Wir haben ein Programm, damit Zofingen eine positive Zukunft hat.

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger2 Jahre vorher

Voller Einsatz am Morgen früh für die glp. Die Nastücher und unsere freundlichen Worte haben die Menschen positiv berührt.

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger hat einen Beitrag geteilt.2 Jahre vorher

Bericht aus dem heutigen Zofinger Tagblatt.

Grosse Überfliegerin bei den Zofinger Kommunalwahlen 2013 war die Grünliberale Partei (glp). Erstmals mit einer eigenen Liste angetreten, gewann sie aus dem Stand 4 Sitze im Einwohnerrat. Ihr Mitglied Dominik Gresch zog in den Stadtrat....

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger2 Jahre vorher

Zäme för es läbigs Zofige
Ich setze mich dafür ein, dass die Stadt Zofingen eine hohe Wohn-, Arbeits- und Bildungsqualität garantiert. Wir Zofinger sollen weiterhin von optimalen Verkehrsverbindungen und Naherholungsgebiete profitieren. Die Förderung von Kultur- und Sportangebote schafft Gemeinsamkeit und ist ein wichtiger Beitrag...

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger2 Jahre vorher

Heute war ich trotz Regen in der Stadt und half beim Wahlkampf der glp mit.
Wir lassen die Bürger nicht im Regen stehen 😉

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger2 Jahre vorher

Nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln fördern: Pro Jahr werden in der Schweiz circa 30% der Lebensmittel weggeworfen. Wir vergessen in unserer Wegwerfgesellschaft, dass die Erstellung der Lebensmittel ein Ergebnis harter Arbeit ist und wertvolle Ressourcen unserer Erde für die Produktion verwendet werden. Beispielsweise werden Obst und...

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger2 Jahre vorher

Ab sofort kämpfe ich für jede Stimme. Merci für eure wertvolle Unterstützung. Legt die Liste 4 ab und schreibt mich 2x auf eure Liste. Danke vielmals.

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger2 Jahre vorher

Das Energiegesetz ist wirtschaftlich und ökologisch sinnvoll: Der deutsche Kaiser Wilhelm II. sagte: „Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung.“ Die Gegner des Energiegesetzes glauben weiterhin an die fossilen Energieträger und den riskanten Atomstrom und meinen, Anreize zum Energiesparen und die...

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger3 Jahre vorher

Ich danke allen Wähler dir mir die Stimme gegeben haben. Ich habe fast so viele Stimmen wie im letzen Mal erhalten (543 Stimmen). Unsere Partei hat im Bezirk Zofingen um 1.02 Prozent zugelegt.

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger3 Jahre vorher

Anreize für eine ökologische und wirtschaftliche Energieverorgung:
Zurzeit stehen zwei AKWs aus Sicherheitsgründen still und es ist keine Versorgungskatastrophe eingetreten. Pro Jahr steigt das Sicherheitsrisiko und fast niemand will den Atommüll unter sich begraben haben. Auch sind die Kosten für die Atomenergie sehr...

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger hat ein Foto geteilt.3 Jahre vorher

Wir kämpfen um jede Stimme.

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger hat ein Video geteilt.3 Jahre vorher

Der Besuch in der KVA war sehr interessant. Wir könnten noch nachhaltiger mit unserem Abfall und der daraus entstehenden Wärme umgehen. Klar kostet dies uns etwas, dafür wird unsere Erde wieder lebenswerter.

Thomas Affentranger
Grünliberale Partei (glp) Bezirk Zofingen
Wir hatten am letzten Dienstag eine sehr interessante Besichtigung der Entsorgung Region Zofingen (Erzo). Jacques Hartmann zeigte uns die imposante Kehrichtverbrennungsanlage (KVA). Diese verbrennt nicht nur den Kehricht sondern nutzt die Wärme als Fernwärme und Strom. Damit kann die Energie ökologisch und kostengünstig genutzt werden. Gemäss Angaben kann mit der Fernwärme 583'000 Liter Heizöl gespart werden. Innovativ ist die heutige Nutzung der Kühlung der Wärme durch ein anliegendes Treibhaus. Es könnten aber noch mehr Häuser von Strom und Wärme profitieren. Es liegt also viel Potenzial drinnen, wenn wir unseren Müll optimal beseitigen. Der Regiostrom Tarife hilft, dass der Strom weiterhin Regional produziert wird. Das Beispiel KVA zeigt uns, dass wir Energie noch optimaler verwenden könnten. Dafür setzt sich die glp ein.
Thomas Affentranger
Thomas Affentranger hat ein Foto geteilt.3 Jahre vorher

Der Wahlkampf hat begonnen.

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger hat ein Foto geteilt.3 Jahre vorher

Jetzt fängt der Wahlkampf an. An alle Facebook Freunde, die im Bezirk Zofingen wohnen oder Freunde und Kollegen dort haben, unterstützt mich bei dieser Herausforderung. Macht Werbung für mich und teilt den untenstehenden Flyer. Merci vielmals.

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger3 Jahre vorher

Den heutigen Gefahren mit modernen Mitteln begegnen:
Kein Mensch will einen Überwachungsstaat, der jeden Bürger aushorcht. Dies machen schon Facebook, Google und Co.. Jeden Tag geben wir im Netz unsere Daten ein und erhalten zielgerichtete Angebote. Die richtigen Daten sind das neue Gold in...

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger3 Jahre vorher

Es ist tragisch, dass Menschen ab 50 Jahren Sorgen haben, dass sie durch jüngere ersetzt werden. Ein Grund ist, dass der Lohn mit der Erfahrung steigt, die Ferien erhöht sind und auch das die Sozialabgaben bzw. Pensionskassenabgaben steigen. Hier wäre die Politik gefordert Lösungen zu...

Thomas Affentranger
Thomas Affentranger3 Jahre vorher

Die Attentätter sollten in den Medien keine Bühne erhalten. Eigentlich sollte man über Anschläge nur kurz berichten. Wir Konsumenten tragen mit unserem Sensationslust auch dazu bei, dass böse Menschen besser in Erinnerung bleiben als Gute. Alles was Extrem ist, lässt sich besser verkaufen.

Mehr Laden