Nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln fördern

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Pro Jahr werden in der Schweiz circa 30% der Lebensmittel weggeworfen. Wir vergessen in unserer Wegwerfgesellschaft, dass die Erstellung der Lebensmittel ein Ergebnis harter Arbeit ist und wertvolle Ressourcen unserer Erde für die Produktion verwendet werden. Beispielsweise werden Obst und Gemüse unter umweltschädigenden Bedingungen im Ausland angebaut. Und dies nur darum, damit wir diese auch im Winter essen können. Was dann nicht gekauft wird, landet im Müll. Der Artikel zur Ernährungssicherheit will, dass Lebensmittel über die ganze Wertschöpfungskette ressourceneffizient produziert und nicht verschwendet werden. Dabei soll sich die Schweiz nicht einigeln, sondern einen fairen Handel mit dem Ausland verfolgen. Sagen wir ja zu dieser Vorlage, damit der nachhaltige Umgang mit Lebensmittel gefördert wird.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Hier kommen Sie auf meinen Facebook Auftritt

 

 

Zum Anfang