Albtraum nach Nein zu Waffenrecht.

Stellen wir uns vor, die Schweiz sagt Nein zum neuen Waffenrecht. Dann gibt es ein böses Erwachen für uns Schweizer. Mit dem Verlust von Schengen und Dublin müssen wir nun wieder überall unsere Pässe zeigen. Wir können also nicht mehr frei in Europa herumreisen und sind in Europa Bürger dritter Klasse.

An den Grenzübergängen gibt es grosse Staus und unser Land wird für die zahlreichen Grenzgänger unattraktiv. Dies schafft aber nicht Arbeitsplätze, sondern schadet unserer Wirtschaft. Zudem werden wir von in der EU abgewiesenen Asylsuchenden überschwemmt, da nun diese bei uns einen neuen Antrag stellen können. Auch für Terrorismus ist die Schweiz ein leichteres Ziel, da keine Informationen mehr von den europäischen Staaten fliessen und halbautomatische Waffen nun doch keine Zulassung benötigen. Sind wir bereit, das Risiko der Kündigung einzugehen, auch wenn das neue Waffenrecht die Sicherheit erhöht und die Schützentradition immer noch ermöglicht? Wer dieses Risiko nicht eingehen will und nicht in einem Albtraum erwachen will, sagt Ja zu dieser Vorlage.

Wichtige Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.