Der Atomausstieg ist durch unser Handeln möglich.

Wir können alle einen Beitrag leisten, indem wir jetzt schon Energie sparen und Strom aus erneuerbaren Quellen beziehen.

Das StWZ ist hierbei ein vorbildlicher Partner. Setzen wir also jetzt schon ein Zeichen bei unserem eigenen Handeln beim Stromverbrauch.

Jeder kann Strom sparen. Einige Tipps habe ich hier aufgeschrieben:

  • Beim Kauf ist auf die Energieeffizienz der Geräte zu achten. Das heisst A+++ sind die effizientes Geräte.
  • LED Lampen statt Stromsparlampen sparen noch mehr Strom ein und enthalten kein Quecksilber.
  • Beim Verlassen des Raumes sollte man das Licht löschen. Dies gilt aber nicht bei Leuchtstoffröhren. Zu häufiges Ein- und Ausschalten führt zu einer reduzierten Lebensdauer der Leuchtstoffröhre sollte daher sogar vermieden werden.
  • Durch schaltbare Mehrfachsteckdosen kann man einfach Geräte richtig ausschalten.
  • Wenn man nur wenig dreckiges Geschirr hat, sollte man die Verwendung eines Geschirrspülers überprüfen. Meist ist hier das Spülen von Hand günstiger.
  • Generell sollte eine Waschmaschinen mindestens 3/4 gefüllt sein, ansonsten das Kurz- oder Sparprogramm verwenden.
  • Beim Kochen spart man Strom mit einem Deckel auf den Töpfen und durch die Nutzung des kleinsten Topfes.
  • Beim Kochen sollten Herdplatten und Topfdurchmesser möglichst übereinstimmen
  • Nur so viel Wasser erhitzen wie nötig. Kleine Mengen Wasser / Speisen gehören auch in kleine Töpfe
  • Vermeiden von unebenen Pfannenböden und Email-Töpfe.
  • Kaffe- oder Teewasser sollte man in einem Wasserkocher und nicht auf dem Herd erhitzen.
  • Herdplatte und Backofen frühzeitig ausschalten um die Nachwärme zu nutzen
  • Beim Backen gehören ungenutzte Bleche aus dem Backofen.
  • Statt immer das Auto zu verwenden gelangt man in den meisten Fälle zu Fuss, mit dem Velo oder mit dem öffentlichen Verkehr auch ans Zielort.

Wichtige Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.